Interview – Im Gespräch mit dem Cabaret «DivertiMento»: «Mit dem Zahnmännchen kein schlechtes Gewissen!»

Aus Jonny Fischer und Manuel Burkart ergibt sich das Schweizer Cabaret «DivertiMento». Die beiden treten seit 2002 gemeinsam auf und spielen mittlerweile bereits das 4. Programm. Das Duo erntet viel Erfolg: Ausverkaufte Tourneen innert wenigen Minuten, 2. Platz «Schweizer des Jahres» 2014, mehrfache «Prix Walo»-Gewinner (Sparte «Comedy & Kabarett») sowie diverse Auszeichnungen für Tournee-DVDs.

Claudia Uebelmann

Jonny und Manu, wie kam es zur Gründung des Cabarets «DivertiMento»?
Aus reiner Freude am «Seichmache» und weil wir die Menschen zum Lachen bringen wollen. Im Lehrerseminar, wo wir fünf Jahre ausgebildet wurden, entwickelten wir in der Freizeit unsere ersten Cabaret-Nümmerli und führten sie an schulinternen Anlässen auf.

Aktuell steht ihr mit dem 4. Programm auf der Bühne. Wodurch lasst ihr euch inspirieren, um Ideen für eure Auftritte zu sammeln?
Durch die gesellschaftliche Umgebung, aus den Medien und aus unserer Fantasie. Diese drei Quellen ergeben einen vielfältigen Nährboden für helvetisches Lachfutter. Sie alle sind Inspiration für unsere Skripte.

Wie ist euer privates Verhältnis zueinander – versteht ihr euch privat ebenso gut wie auf der Bühne?
Ja. Wer unsere Shows sieht, merkt, dass auf der Bühne zwar zwei gegensätzliche Charaktere miteinander – oder teilweise auch gegeneinander – agieren, sich ergänzen und zusammen Vollgas geben. Würden wir uns nicht mögen, könnten wir kaum allabendlich zusammen auf den Brettern stehen. Natürlich gibt es auch bei uns Meinungsverschiedenheiten und Spannungsfelder, wie überall, wo Menschen eng zusammenarbeiten und zusammenleben. Aber genauso unterschiedlich unsere Bühnenrollen sind, so verschieden sind wir auch im privaten Leben. Und genau diese Unterschiedlichkeit ist wohl mitunter der Schlüssel unseres Erfolgs.


Was unternehmt ihr während der Tournee, um auf die Mundhygiene zu achten?
Nach den Mahlzeiten kauen wir oft einen Kaugummi oder putzen uns die Zähne, je nach Möglichkeit, die uns zur Verfügung steht. Zum einen tun wir dies, um auf unsere Zähne zu achten – zum anderen, weil wir uns auf der Bühne teilweise sehr nahe kommen. Je nach vorheriger Mahlzeit würden wir sonst durch den Mundgeruch des andern von der Bühne fallen.

Wie viel Wert legt ihr auf eure Zähne?
Manuel Burkart: Mittlerweile lege ich grossen Wert auf meine Zähne und behandle sie mit grosser Behutsamkeit. Als Kind war mir dieser Wert leider noch nicht bewusst. Da ich nun selbst Vater bin, weiss ich, welche grosse Herausforderung darin besteht, die Kinder zum Zähne putzen zu motivieren. Die Kinder sind sich dem Wert der Zähne einfach noch nicht bewusst.

Jonny Fischer: Für mich haben meine Zähne ebenfalls einen sehr grossen Stellenwert. Ich habe das Glück, dass ich extrem weisse Zähne habe, wodurch ich oft auf meine Zähne angesprochen werde. Dies veranlasst mich noch intensiver, Sorgfalt zu meinen Zähnen zu tragen.


Kennt ihr das «Zahnmännchen»?
Ja, klar! Es begleitet uns bereits seit Kindertagen. Wir lernten das «Zahnmännchen» durch die Schulzahnpflege-Instruktorin kennen. Sie vermittelte uns, dass die Produkte mit dem Qualitätslabel gut für unsere Zähne sind.

Achtet ihr heute beim Kauf eines Kaugummis auf das «Zahnmännchen»?
Jonny Fischer: Ja, ehrlich gesagt achte ich sehr stark darauf. Bei mir kommen nur Bonbons und Kaugummis in den Mund, welche das «Zahnmännchen» tragen. Ich lege wirklich grossen Wert darauf, da ich ansonsten meinen Zähnen gegenüber ein sehr schlechtes Gewissen hätte!

Ist es eurer Meinung nach wichtig, dass die heutigen Kinder durch das «Zahnmännchen» auf zahnfreundliche Produkte sensibilisiert werden?
Ganz klar: Auf jeden Fall! Wir sind sehr davon überzeugt, dass das «Zahnmännchen» hinsichtlich Prävention für alle Altersgruppen sehr positiv ausfällt. Das Zeichen ist für alle lesbar – für jede Person ist die vermittelte Botschaft klar zu erkennen. Für uns ist das «Zahnmännchen» eine Vernunftsangelegenheit, die äusserst sinnvoll ist und vorgelebt werden sollte.

Manuel Burkart: Meine eigenen Kinder werde ich selbstverständlich auch auf das «Zahnmännchen» aufmerksam machen und darauf achten, dass nur zahnfreundliche Produkte konsumiert werden.

Die Aktion Zahnfreundlich bedankt sich herzlich beim Cabaret «DivertiMento» für das Gespräch. Wir wünschen Jonny Fischer und Manuel Burkart für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg auf dem privaten sowie beruflichen Weg.

Weitere Artikel


Ratgeber